Eine Vision

Vor 25 Jahren hatte mein großer Bruder, Shengping Han, eine Vision und drei Ziele. In den Wüsten Kubuqi und Ulanbuh seiner Heimat, der Inneren Mongolei, sah er üppig gedeihenden Weinbau voraus. 

Mit der von ihm in Wuhai gegründeten Weinherstellung sollte erstens die Wüstenbildung bekämpft und damit ein Beitrag zur Verbesserung des globalen Klimas geleistet werden. Zweitens sollte die Gesundheit der Konsumenten durch zertifiziert organischen Anbau und die Verarbeitung nach internationalen Qualitätsstandards, zugleich unter Beachtung wichtiger Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) verbessert werden. Drittens sollte zur Bekämpfung der Armut lokaler Bauern beigetragen werden, indem mit ihnen faire Verträge über den organischen Auftrags-Weinbau abgeschlossen wurden.

Bis heute hat er und nach ihm mein zweiter Bruder, Jianping Han, seine Vision verwirklicht. Die Chateau Hansen Winery Group Co., Ltd. ist Marktführer auf dem Weinsektor der Inneren Mongolei mit einer Jahresproduktion von 20.000 Tonnen Wein und einer in ganz China bekannten Marke. Seit 2011 hat das Chateau Hansen auch erfolgreich Weine in die EU exportiert.

Allein in der Inneren Mongolei hat das Chateau Hansen bereits 6.700 Hektar Wüste in blühende Weinbaugebiete verwandelt. Dazu kommen weitere Hansen-Weinberge mit 240 Hektar in der Nachbarprovinz Ningxia. Die Bio-Weine sind nach chinesischen und EU-Regeln zertifiziert. Das Einkommen der lokalen Bauern hat sich vervielfacht. 

Hansen

Umwelt und Klima